Wismar

Erkunden Sie die architektonischen und kulturellen Schätze der historischen Altstadt Wismars, die seit Juni 2002 gemeinsam mit Stralsund zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Neben der mittelalterlichen Grundrissstruktur des Stadtkerns ist es in besonderer Weise das Stadtbild, das den Charakter Wismars als Flächendenkmal ausmacht und es als herausragendes Beispiel hansischer Stadtbaukunst ausweist. Die überlieferte Bausubstanz zeugt von der politischen und wirtschaftlichen Bedeutung sowie dem außerordentlichen Reichtum Wismars im Mittelalter. Kulturelle Vielfalt in Wismar: Geschichte, Museen, Ausstellungen, Konzerte, Feste, Theater. Kulturdenkmale faszinieren: die Backsteingotik der Kirchen, liebevoll restaurierte Bürgerhäuser,  die „Wasserkunst“, ein Brunnenhaus im Renaissancestil mitten auf dem Marktplatz - einem der schönsten und größten im Norden Deutschlands, das imposante klassizistische Rathaus, die barocken Festungsbauten aus schwedischer Zeit ...  wohin man sich wendet – lebendige Geschichte überall. Ein Besuch des Stadtgeschichtlichen Museums „Schabbellhaus“ ist gleichzeitig ein Rundgang  durch einen der bedeutendsten bürgerlichen Renaissancebauten Mecklenburgs. Der Wismarer  Rathauskeller, eine gotische Gewölbehalle, beherbergt die Ausstellung „Wismar – Bilder einer  Stadt“, Hanse und Stadtentwicklung können erkundet werden ... In den Galerien kommen die Freunde der Kunst auf ihre Kosten. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.wismar.de